Schulweg

Zumutbar und sicher

Der Schulweg liegt in der Verantwortung der Eltern. Sie entscheiden, wie ihr Kind in die Schule kommt: zu Fuss, per Velo, mit dem Bus. Die Gemeinde muss nur dann Massnahmen ergreifen, wenn der Schulweg für das einzelne Kind nicht zumutbar ist. Die Zumutbarkeit des Schulweges hängt von verschiedenen Kriterien ab. Sie sind in einem Merkblatt beschrieben.

Schulweg und Weg zu schulischen Angeboten

Finanzierung Schülertransport

Muss die Gemeinde den Schülertransport mit dem Bus bezahlen, wenn der Schulweg nicht zumutbar ist? In Horw hatte das Bildungs- und Kulturdepartement (BKD) 2004 über eine Beschwerde von Eltern zu entscheiden. Hier ein Auszug.

Mit dem Pedibus sicher und bewegt in die Schule

Zu Fuss in die Schule gehen ist gesund. Damit dies bereits die Kleinen tun können, gibt es das Angebot Pedibus. Die Kinder treffen sich an Haltestellen und gehen den Schulweg gemeinsam mit einer erwachsenen Begleitperson. Wie der Pedibus eingerichtet werden kann, steht in einem Merkblatt. Für Eltern gibt es einen Flyer.