Seniorinnen und Senioren im Klassenzimmer

"Seniorinnen und Senioren im Klassenzimmer" ist ein gemeinsames Angebot der Pro Senectute und der Dienststelle Volksschulbildung. Die älteren Menschen bringen Abwechslung und wertvolle Erfahrung in den Schulalltag. Ihr Einsatz ist an der Volksschule möglich: ein Geben und Nehmen über drei Generationen hinweg.

Voraussetzungen

Der Einsatz steht allen Berufsgruppen offen. Besondere Voraussetzungen oder pädagogische Vorkenntnisse braucht es nicht. Mit der Lehrperson wird die Art des Einsatzes abgesprochen – je nach Neigung der Seniorin oder des Seniors.

Einsatz und Leistungen

Die Seniorinnen und Senioren leisten ihren Einsatz in der Regel zwei Mal pro Monat während zwei bis vier Lektionen. Ihr Engagement ist vielfältig: mit einzelnen Kindern lesen oder rechnen, Geschichten erzählen, Erfahrungen einbringen, vorlesen oder einfach zuhören.

Die Seniorinnen und Senioren sind im Rahmen ihres Einsatzes haftpflichtversichert. Sie erhalten eine Spesenentschädigung und Benefits.

Vorgehen für Schulleitungen

  1. Die Schulleitung initiiert eine Informationsveranstaltung mit interessierten Lehrpersonen und der Pro Senectute.
  2. Gewinnung von interessierten Personen über 60 Jahren
  3. Gesprächsrunde zwischen Seniorinnen und Lehrpersonen: Kennenlernen, Erwartungen klären, Einsatz bestimmen
  4. Start des Einsatzes
  5. Bedarfsgerechter Support
Seniorinnen im Klassenzimmer

Informationen zum Angebot