Volksschulbildung

Interkulturalität

Interkulturalität und  interkulturelle Pädagogik sind integrative Bestandteile der Volksschule. Bezeichnet werden damit  Ansätze, die ein Zusammenleben von Menschen verschiedener Herkunft fördern. Sie leisten einen Beitrag dazu, dass Vielfalt anerkannt und ein respektvoller Umgang miteinander gefördert wird.

Mehrsprachig aufwachsende Kinder

Die Volksschule leistet einen wichtigen Beitrag zur Integration von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher sprachlicher und kultureller Herkunft. Viele Schülerinnen und Schüler an den Luzerner Volksschulen sprechen zuhause eine andere Sprache als Deutsch. Sie wachsen zwei- oder mehrsprachig auf.

Die Dienststelle Soziales und Gesellschaft (DISG) hat Dokumente zu verschiedenen Themen in mehrere Sprachen übersetzt:
Publikationen DISG

Neu zugezogene Familien

Wenn Familien aus dem Ausland zuziehen, brauchen sie Informationen über die Schule. Bei Bedarf kommt der Dolmetschdienst zum Einsatz.

Ablauf mit Checkliste für Schulleitungen und Lehrpersonen:
Aus dem Ausland neu zugezogen: Aufnahme von Kindern und Jugendlichen in der Schule

Informationen in verschiedenen Sprachen für Menschen, die neu im Kanton Luzern wohnen:
www.grueezi.lu.ch

Interkulturelles Dolmetschen und Vermitteln  

Wenn Eltern oder Erziehungsberechtigte nicht über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, muss dennoch sichergestellt werden, dass sie die Inhalte an einem Elterngespräch oder an einem Elternanlass verstehen (§18 Verordnung über die Förderangebote). Je nach Situation oder Veranstaltung werden Interkulturell Vermittelnde oder Interkulturell Dolmetschende eingesetzt. Der Einsatz von Interkulturell Vermittelnden wird empfohlen, wenn schwierige Elterngespräche anstehen oder komplexe Sachverhalte vermittelt werden müssen, welche mehr als reine Übersetzungsleistungen verlangen.

Interkulturell Vermittelnde oder interkulturell Dolmetschende können via Online-Auftragsformular beim Dolmetschdienst Zentralschweiz bestellt werden. Aufträge sollen so früh wie möglich, spätestens aber 24 Stunden im Voraus, angemeldet werden.

Informationen, Tarife und Online-Auftragsformular:

Interkulturelles Dolmetschen & Vermitteln | Caritas Dolmetschdienst Zentralschweiz Dolmetschdienst Zentralschweiz

FABIA Kompetenzzentrum Migration: Angebote für Lehr- und Fachpersonen

FABIA ist das Kompetenzzentrum rund um Fragen zu migrationsbezogener Vielfalt. FABIA bietet Beratungen an bei herausfordernden Elterngesprächen und Schulsituationen und für die Elternzusammenarbeit, oder unterstützt bei der Planung von Elternabenden mit interkulturell Vermittelnden.

Zudem bietet FABIA Weiterbildungen für Schulen an und ist für schriftliche Übersetzungen im Schulbereich zuständig. Eltern und Erziehungsberechtigte können sich kostenlos von FABIA beraten lassen.

Fabia Luzern

Übersetzte Dokumente für Eltern

Folgende Elterninformationen stehen in zahlreichen Sprachen zur Verfügung:

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen