BM SEK+

Die BM SEK+ ist ein Angebot für leistungsstarke Lernende der 3. Sekundarklassen, welche nach Abschluss der Volksschule eine Berufslehre im technischen oder gewerblich-industriellen Bereich absolvieren wollen. Sie können ab Schuljahr 2021/22 bereits in der letzten Klasse der Volksschule mit der Berufsmaturität beginnen. 

Voraussetzungen

  • Fähigkeit, selbstorganisiert und eigenverantwortlich zu lernen
  • Ziel, eine technische oder gewerblich-industrielle Berufslehre zu absolvieren
  • Betreffend Noten gelten folgende Richtwerte (1. Semester, 2. Sek.):
Modelle    Fach   Niveau  Richtwert
1. Semester 2. Klasse 
GSS Deutsch, Mathematik,
Französisch  und Englisch
alle Fächer im Niveau A mindestens 4.5
  Natur und Technik im Niveau A/B mindestens 4.5
KSS/ISS Deutsch, Mathematik,
Französisch  und Englisch
mindestens 3 Fächer
im Niveau A
und höchstens ein Fach
im Niveau B
Niv. A: mindestens 4.5
Niv. B: mindestens 5
  Natur und Technik im Niveau A/B  mindestens 4.5

Unterrichtsorganisation

Die Schülerinnen und Schüler der BM SEK+ sind in der 3. Sek. von allen Wahlpflichtfächern an der Sekundarschule dispensiert. Sie besuchen den Unterricht wie folgt:

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
Unterricht gemäss Stundenplan (ohne Wahlpflichtfächer) an der Sekundarschule

Mittwoch (ganzer Tag)
Berufsmaturitätsunterricht am BBZ Bau und Gewerbe in Luzern

Das Nacharbeiten des Stoffs ist durch die Lernenden eigenverantwortlich zu leisten.

Zeugnis
Die Lernenden erhalten sowohl von der Sekundarschule als auch von der Berufsmaturitätsschule ein Zeugnis.

Anmeldung

Die Anmeldung für die BM SEK+ erfolgt mit der Ausschreibung der Wahlpflichtfächer.

Die Zusage für eine Lehrstelle muss noch nicht vorliegen, wenn sich die Lernenden für die Aufnahme in die BM SEK+ anmelden.