Förderangebote

Die Förderangebote helfen den Kindern und Jugendlichen, ihre Stärken weiter zu entwickeln und ihre Schwächen zu verringern. Sie richten sich an

  • Lernende, die dem Unterricht in den Regelklassen nicht oder nur teilweise zu folgen vermögen,
  • Lernende, die zu weiter gehenden Leistungen fähig sind.

Förderangebote sind so angelegt, dass sie eine ganzheitliche und integrative Förderung und möglichst den Verbleib der Lernenden in der Regelklasse ermöglichen. Durch die Förderangebote wird die ganze Klasse gestärkt.

Zielgruppen

Förderangebote richten sich insbesondere an

  • Lernende mit Lernschwierigkeiten und Teilleistungsschwächen,
  • Lernende mit besonderen Begabungen,
  • fremdsprachige Lernende,
  • Lernende mit Verhaltensschwierigkeiten

Verordnung Förderangebote

Seit dem 1. August 2011 ist die Verordnung über die Förderangebote der Volksschule SRL Nr. 406 in Kraft. Bei der Umsetzung sind einige Fragen aufgetaucht. Hier die Antworten.

Kinder mit einer Langzeiterkrankung

Die Schule hat verschiedene Möglichkeiten, Kinder mit einer Langzeiterkrankung zu fördern und zu unterrichten. Sie sind in einem Merkblatt für Lehrpersonen, Schulleitungen und Schulbehörden aufgeführt.

Pensenplanung

Es gibt Richtwerte zu den Lektionen für die Förderangebote. Sie sind in einem Merkblatt für Schulleitungen und Schulpflegen zusammengestellt.