Abteilungen

Das Angebot der Heilpädagogischen Schule Willisau umfasst die separative Sonderschulung an der Heilpädagogischen Schule (SeS).

Gemäss Kantonalem Sonderschulkonzept (2012) erfolgt die separative Sonderschulung dann, wenn diagnostisch ausgewiesen ist, dass für Lernende bessere Entwicklungsmöglichkeiten gegeben sind und ihren Förder-, Betreuungs- und Therapiebedürfnissen angemessener Rechnung getragen werden kann. 

Die rund 70 Kinder und Jugendlichen der Separativen Sonderschulung werden gemäss Sonderschulverordnung in heterogenen, altersgemischten Klassen mit 5-7 Lernenden geführt. Die Basis- und Primarstufe werden im Schulhaus Schloss, die Sekundarstufe und Überbrückungsjahre im Schulhaus Schützenrain unterrichtet. Weitere Informationen zur separativen Schulung finden Sie unter Separative Sonderschulung (SeS).

Die integrative Sonderschulung (IS) wird ab dem Schuljahr 2019/2020 neu durch einen eigenen Fachdienst Integrative Sonderschulung FDI (Link zum FDI) geleitet. Der FDI ist der Fachstelle für Früherziehung und Sinnesbehinderungen FFS angegliedert. Informationen zur integrativen Schulung finden Sie unter Integrative Sonderschulung (IS).

Separative und integrative Sonderschulung werden als gleichwertig angeboten, immer mit dem Blick auf die bestmögliche Entwicklung und Förderung der Lernenden. Dies bedingt, dass Wechsel sorgfältig geprüft werden und dass beide Angebote durchlässig sind. Eine transparente enge Zusammenarbeit aller Beteiligten, insbesondere auf Leitungsebene hat dabei eine hohe Wichtigkeit.