Leitbild

Schule als Lebensgemeinschaft

Achtung, Entfaltung, Förderung

Jeder Mensch hat das Recht auf würdevolle Achtung seiner Person, auf gezielte und individuelle Förderung, Pflege und Erziehung.

Wichtige Voraussetzung für die Entfaltung der Persönlichkeit ist das Vertrauen in die Bildungs- und Entwicklungsfähigkeiten jedes Menschen.

Unsere Schule ist verschiedenen Kulturen und Religionen gegenüber aufgeschlossen.

Christliche Feste und Feiern bereichern unseren Schulalltag.

Vertrauen

Alle Personen, die an der HPS tätig sind, bilden eine Arbeitsgemeinschaft, in der Mitverantwortung für die gesamte Schule wichtig ist.

Vertrauen und gegenseitige Achtung verstehen wir als Grundlage unserer internen und externen Zusammenarbeit.

Damit Kinder und Jugendliche ein gesundes Selbstvertrauen aufbauen können, schaffen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Atmosphäre, in der alle ernst genommen werden und sich wohl fühlen.

Wir arbeiten an einer offenen, aufbauenden und partnerschaftlichen Gesprächskultur. Beim Lösen von Problemen und Konflikten sind uns Toleranz, Verhandlung und Kosens wichtig.

Zusammenarbeit

Wir nehmen die Anliegen der Eltern und der Erziehungsverantwortlichen ernst und pflegen regelmässig den gegenseitigen Austausch.

Die Zusammenarbeit mit dem Elternrat ist uns wichtig.

Die Anregungen der Schülerinnen und Schüler bereichern unsere Schule (z.B. Schülerinnen- und Schülerrat).

Wir setzen uns für eine gerechte und fürsorgliche Gemeinschaft ein („Just community“).

Wir legen Wert auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit den Behörden und Schuldiensten.

Wir unterstützen aktiv die Integration von Menschen mit einer Behinderung in der Gesellschaft und pflegen Beziehungen nach aussen.

Pädagogischer Auftrag

Die Möglichkeit der Autonomie, der Umgang mit der Selbstbestimmung und die soziale Integration der Kinder und Jugendlichen sind Ziele unseres pädagogischen Auftrags.

Durch ganzheitlichen Unterricht und individuelle Erziehung wollen wir sie zu einer grösstmöglichen Selbstständigkeit führen.

Die Kinder und Jugendlichen werden angeregt, sich in der Umwelt und der Gesellschaft zurechtzufinden, einander wahrzunehmen und miteinander zu kommunizieren. Sie lernen so, unter Wahrung ihrer Identität, Verantwortung zu übernehmen.

Die Jugendlichen setzen sich mit ihrer Zukunft auseinander. Wir unterstützen sie dabei und begleiten sie in Zusammenarbeit mit den Eltern und der Berufsberatung bei der Suche nach ihrer Lebensform und einer geeigneten Arbeit.

Die Klassen setzen sich aus Schülerinnen und Schülern mit Lern- und Förderbedürfnissen in verschiedenen Bereichen zusammen.

Wir unterstützen und begleiten die Integration von einzelnen Kindern und Jugendlichen mit einer Behinderung in der Regelschule.

An unserer Schule bieten wir verschiedene Therapien sowie heilpädagogische Einzelförderung an.

Interne und externe Weiterbildungsangebote nutzen wir.

Unsere Arbeit überprüfen wir regelmässig und streben eine hohe Qualität der Schule an.

Neue Erkenntnisse der Heilpädagogik reflektieren wir und setzen sie in die Tat um.

Wir sind innovativ und kreativ.