Office 365

Aktuell

Microsoft: Änderungen im Lizenzwesen

Microsoft verhandelt mit Educa über die Anpassungen der Rahmenverträge für Schulen. Angekündigt sind Änderungen bei den Berechnungsgrundlagen für Lizenzkosten (von Vollzeitäquivalent zu pro-Kopf-Lizenz) sowie im Produkteportfolio. Für die Volksschulen können dadurch Mehrkosten entstehen. Der Kanton Luzern wird deshalb den bestehenden Rahmenvertrag zusammen mit der Firma SoftwareOne im 2019 um drei weitere Jahre zu den alten Konditionen verlängern. Diejenigen Schulen, die über diesen Vertrag ihre Lizenzen beziehen, profitieren automatisch und nutzen bis 2022 die alten Konditionen. Gemeinden, welche die Verträge eigenständig bewirtschaften, empfiehlt die DVS, diese zu überprüfen und allenfalls noch im 2019 zu den alten Konditionen zu verlängern.

Für Fragen stehen die Kontaktpersonen Medien & ICT zur Verfügung.

Office 365 ist ein Online-Cloud Dienst, der von Microsoft betrieben wird. Der Dienst stellt die Microsoft Office Palette als Webanwendung und als Software zur Verfügung. Über den Campusvertrag (Rahmenvertrag) von educa.ch ist gesichert, dass die Bestimmungen des Datenschutzes des Kantons Luzern eingehalten werden. 

Office 365 kann von Schulen und Schulleitungen für administrative Aufgaben verwendet werden (z.B. Raum- und Gerätereservation, Schulhauskalender, gemeinsame Dateiablage, News/Newsletter usw.).

Im Unterricht bietet Office 365 verschiedene Anwendungsmöglichkeiten für Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler, z.B. Teams, OneNote, Word, Excel, usw.

Unterstützungsangebote zu Office 365

Für die Verankerung von Office 365 im betrieblichen Leistungsauftrag steht eine Vorlage im OneNote der Umsetzungshilfe Medien und Informatik zur Verfügung.  

OneNote (> Organisation > Betrieblicher Leistungsauftrag).