Beurteilen

Aktuell

Lehrplan 21 und Beurteilen

Mit dem Lehrplan 21 erfährt die Beurteilung Anpassungen. Zur Vorbereitung der Beurteilungsgespräche steht ein Fremdbeurteilungsdokument zur Verfügung.  

Umsetzungshilfe

Beurteilung der Lernenden: Umsetzungshilfe für Lehrpersonen und Schulleitungen

Fremdbeurteilung durch die Lehrperson

Die Fremdbeurteilungsdokumente werden ins LehrerOffice integriert. Die Lehrperson wählt die Ziele aus, an denen gearbeitet wird.

Beurteilen und Fördern

Verordnungen Ausgabe August 2017 (für KG bis 5. Klasse)

Ziele setzen, beobachten, beurteilen und fördern: Mit diesem Förderkreislauf unterstützen die Lehrpersonen die Lernenden.

Beurteilen bis zur Einführung des Lehrplans 21

Drei Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler werden in drei Bildungsbereichen gefördert und beurteilt:

  • Sachkompetenz: Wissen aneignen und nutzen
  • Selbstkompetenz: persönliche Stärken ausschöpfen und Grenzen ausloten
  • Sozialkompetenz: respektvoll mit den Mitmenschen umgehen

Regelmässige Beurteilungsgespräche

Lehrpersonen, Eltern, Kind oder Jugendliche/r kommen regelmässig zu Beurteilungsgesprächen zusammen. Sie dienen dem Austausch über die Lernentwicklung, die Förderung und die Beurteilung. Verschiedene Sichtweisen werden diskutiert und Vereinbarungen getroffen.

Beurteilen und Fördern auf den verschiedenen Stufen

Schulstufe Beurteilungsform
Kindergarten/Basisstufe – 2. Klasse Ganzheitlich Beurteilen und Fördern (GBF)
3. – 9. Schuljahr Erweiterte Beuteilung

Weisungen zur Beurteilung der Lernenden

In Ergänzung zur Verordnung über die Beurteilung der Lernenden in der Volksschule (SRL Nr. 405a, Art.-Nr. LMV für 6. PS und Sek: 300 098) sind Weisungen erlassen worden, die folgende Punkte regeln:

  • Ganzheitlich Beurteilen und Fördern
  • Zwei- und mehrsprachige Lernende
  • Individuelle Lernziele in den Fremdsprachen
  • Besonders begabte Lernende
  • Absenzen
  • Bedeutung der Noten und Qualitätsstufen

Weisungen zur Beurteilung mit Sonderschulung

Die Beurteilung der Lernenden mit Sonderschulung richtet sich grundsätzlich nach der Verordnung über die Beurteilung der Lernenden in der Volksschule (SRL Nr. 405a) und den zugehörigen Weisungen. Zusätzlich gilt folgende Weisung für die Sonderschulung.

Broschüre für Lehrpersonen

Beurteilen

Das neue Zeugnis und die Beurteilung

2007/2008 wurden die erweiterte Beurteilung ab der 3. Klasse und ein neues Zeugnis für alle Stufen eingeführt. Die Broschüre wurde zur Information und Unterstützung der Lehrpersonen verfasst. Sie gilt bis zur Einführung des Lehrplans 21.

Flyer für Eltern

Titelbild Elternflyer Die Beurteilung der Lernenden

Die Beurteilung der Lernenden. Informationen für Eltern

Abgabe durch die Klassenlehrperson der 1. Klasse vor dem ersten Zeugnis.

Die Rektorate bzw. Hauptschulleitungen erhalten jährlich gratis den Jahresbedarf der Flyer für Eltern (mit der Schullieferung des Lehrmittelverlags).

Nachteilsausgleich bei Prüfungen

Eine Weisung klärt den Begriff des Nachteilsausgleichs und dessen Handhabung für die Luzerner Volksschulen. Sie tritt auf das Schuljahr 2015/2016 in Kraft.

Nachteilsausgleich an der Volksschule, Weisung

Präsentation Regionalkonferenzen Schulleitungen, Herbst 2014