Schule

Aufnahmeverfahren Schule

Entnehmen Sie die spezifischen Aufnahmeprozesse den Links des DVS.

Abklärung & Entscheide Fachdienst Sonderschulung

Eintritt Abteilung SB

Kinder und Jugendliche mit einer Sprachbehinderung werden beim Fachdienst des DVS mit anerkannten Verfahren und Tests abgeklärt.

Wenn ein sonderpädagogischer Bedarf diagnostiziert ist, kann im Einverständnis mit den Erziehungsverantwortlichen ein Antrag auf eine Sonderschulmassnahme zuhanden der Abteilung Schulbetrieb II gestellt werden.

Die Beauftragten für Sonderschulung der Abteilung Schulbetrieb II prüfen die Anträge. In Absprache mit der Abteilungsleitung werden die Massnahmen verfügt.

Nach dem Aufnahmeentscheid durch das DVS werden Eltern zu einem Elterninformationstreffen eingeladen. Die SchülerInnen  haben die Gelegenheit an einem Kontaktmorgen unsere Schule kennen zu lernen.

Eintritt Abteilung GB

Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung, praktischer Bildungsfähigkeit und Mehrfachbehinderung werden vom regionalen schulpsychologischen Dienst abgeklärt.

Wenn ein sonderpädagogischer Bedarf diagnostiziert ist, kann im Einverständnis mit den Eltern ein Antrag auf eine Sonderschulmassnahme (integrativ oder separativ) zu Handen der Abteilung Schulbetrieb II gestellt werden.  

Die Beauftragten für Sonderschulung der Abteilung Schulbetrieb II prüfen die Anträge. In Absprache mit der Abteilungsleitung werden die Massnahmen verfügt.

Ein Besuch der Schule ist vor dem Aufnahmeentscheid jederzeit möglich.

Elternbeiträge

Die Gesamtkosten der Sonderschulung werden durch den Kanton und die Gemeinden getragen. Von den Eltern wird ein Beitrag an das Mittagessen und an die Tagesbetreuung erhoben, welcher vom Kanton festgelegt wird.

Weisung für Eltern