Lehrmittel

Verbindliches Lehrmittelverzeichnis

Damit die Lernziele des Lehrplans erreicht werden können, erstellt das Bildungs- und Kulturdepartement eine Liste mit obligatorischen Lehrmitteln. Diese müssen von den Gemeinden finanziert werden. So steht es in § 60 des Gesetzes über die Volksschulbildung.

Das Lehrmittelverzeichnis enthält neben den obligatorischen auch fakultative Lehrmittel: Sie wurden von der kantonalen Lehrmittelkommission als besonders empfehlenswert bewertet. Die Schulleitung regelt die Anschaffung.

Obligatorische und fakultative Lehrmittel an den Luzerner Volksschulen

Kriterien

Ein Lehrmittel muss bestimmte Kriterien erfüllen, bevor es ins Lehrmittelverzeichnis aufgenommen wird. Dazu gibt es ein Evaluationstool „levanto“ der Interkantonalen Lehrmittelzentrale.

Lehrmittelempfehlungen

Die Fachberatungen der Bildungsregionen Zentralschweiz haben eine Vielzahl von Lehrmitteln und Unterrichtsmaterialien geprüft.

Literatur-, Lehrmittel-, Medienlisten für einzelne Fächer

Zusammenarbeit der Kantone

Der Kanton Luzern arbeitet als Mitglied der Interkantonalen Lehrmittelzentrale (ilz) eng mit den anderen Kantonen zusammen. Die ilz, eine Institution der Kantone und des Fürstentums Liechtenstein, koordiniert die Lehrmittelentwicklungen in der Deutschschweiz. Unter Wahrung der kantonalen Bildungshoheit bietet die ilz als Kompetenzzentrum für Lehrmittel verschiedene Dienstleistungen an und entlastet damit die Kantone. Im Vordergrund steht die Sicherstellung der Lehrmittelversorgung der Schulen mit Schweizer Lehrmitteln.