Volksschulbildung volksschulbildung.lu. ch

Sonderschulung

Kinder, die aufgrund einer Behinderung mit Massnahmen der Regelschule nicht ausreichend gefördert werden können, haben Anrecht auf Sonderschulung. Diese kann integrativ (behinderungsspezifische Förderung in der Regelschule) oder separativ (in einer spezialisierten Sonderschule) erfolgen.

Voraussetzung ist eine Abklärung beim Schulpsychologischen Dienst oder beim Fachdienst für Sonderschulabklärungen sowie ein Sonderschulantrag. Die Dienststelle Volksschulbildung entscheidet, ob die Kriterien für eine Sonderschulung erfüllt sind. Sie legt die Massnahmen und die durchführende Stelle fest.

Weitere Informationen: Sonderschulung - Kanton Luzern

Mehr zum Thema

Informationen für Fachleute und Sonderschulen

Sonderschulkonzept, Abklärungsverfahren für Sonderschulmassnahmen, Informationen zur Finanzierung von IS, zu Schülertransporten und Unterrichtsfragen.

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen