Heilpädagogische Spezielle Förderung

Unterricht

Die Heilpädagogische Spezielle Förderung ist eine Ergänzung zur heilpädagogischen Arbeit in der Klasse. In der Speziellen Förderung stehen die Beziehungsarbeit sowie die Persönlichkeitsbildung im Vordergrund. Die Stärkung des Selbstwertgefühls, die Entdeckung und Entfaltung der Ressourcen und Potentiale sind ebenso wichtige Aspekte der Speziellen Förderung. Im Zentrum steht das selbstverantwortliche Tun des Kindes und Jugendlichen.

Förderung

Einen grossen Stellenwert hat die ganzheitliche Förderung in den Bereichen: Lebenspraxis, Alltagsbewältigung und das Unterstützen in den Kulturtechniken. Ziele sind, vorhandene Fähigkeiten frei zu legen, Blockaden zu lösen und Schwächen aufzuarbeiten. Eine besondere Bedeutung in der Speziellen Förderung haben auch die Verhaltensmodifikationen bei Kindern und Jugendlichen. Die Spezielle Förderung findet in Gruppen, einzeln und im Klassenteam statt.

Ziel und Zusammenarbeit

Die Heilpädagogische Spezielle Förderung stellt den Kindern und Jugendlichen einen geschützten Ort zur Verfügung. Die Spezielle Förderung ermöglicht das Erarbeiten von speziellen Strategien bei Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenssituationen. Die Lernenden erhalten kompetente Unterstützung in Krisensituationen. Systemisches Arbeiten ist von grosser Bedeutung.