Volksschulbildung volksschulbildung.lu. ch

Grundlagen

Die Grundlagen des Qualitätsmanagements sind der Orientierungsrahmen Schulqualität, der Qualitätskreislauf sowie verschiedene Methoden und Instrumente. Das Qualitätsmanagement ist gemäss VBV §23-24 verpflichtend.

Qualitätsmanagement der Volksschulen

Broschüre Qualitätsmanagement

In der Broschüre «Qualitätsmanagement der Volksschulen» sind die kantonalen Grundlagen für die Umsetzung des Qualitätsmanagements definiert.

Qualitätsmanagement der Volksschulen
Beispiele

 

Orientierungsrahmen Schulqualität

Titelbild Broschüre "Orientierungsrahmen"

Der Orientierungsrahmen Schulqualität beschreibt, was die Dienststelle Volksschulbildung unter guter Schul- und Unterrichtsqualität versteht. 

Orientierungsrahmen Schulqualität
Begleitschreiben

Qualitätskonzept

Das Qualitätskonzept regelt das Qualitätsmanagement der Schule. Es stellt eine verbindliche Basis dar, um die Schul- und Unterrichtsqualität zu sichern und weiterzuentwickeln.

Vorlage Qualitätskonzept
Begleitschreiben

 

Qualitätskriterien für den kompetenzorientierten Unterricht

Die Qualitätskriterien für den kompetenzorientierten Unterricht unterstützen Lehrpersonen und Schulleitungen bei der Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Qualitätskriterien

Dienststelle Volksschulbildung

Zentrale Dienste
Yvonne Burri

Kellerstrasse 10

6002 Luzern

Standort


Telefon
041 228 68 91

E-Mail
Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen