Fachunterricht & Einzelförderung

Fachunterricht

An der HPS Luzern verstehen wir unter Fachunterricht alle Fächer, welche nicht von einer Klassenlehrperson erteilt werden. Die Lernenden der Sekundarstufe und der Überbrückungsangebote besuchen den Fachunterricht in den Bereichen Technisches Gestalten, Textiles Gestalten und Hauswirtschaft. Der Unterricht wird von entsprechend ausgebildeten Fachlehrpersonen erteilt. Im Weiteren wird Heilpädagogischer Religionsunterricht (HRU) angeboten.

Unterstützte Kommunikation

„Man kann nicht nicht kommunizieren“ (Paul Watzlawick)

Unterstützte Kommunikation (UK)

Kommunikation bedeutet Verständigung und Austausch von Informationen zwischen Menschen. Das kann besondere Hilfen erfordern, wenn man über keine oder nicht genügend über Lautsprache verfügt.

Den sprachlich beeinträchtigten Schülerinnen und Schülern unserer Schule ermöglichen wir, Mittel und Wege kennen zu lernen, um sich alternativ mit Gebärden, Symbolen oder elektronischen Kommunikationshilfen auszudrücken. Damit wird ihnen die Teilnahme und Mitbestimmung im schulischen Alltag und im weiteren Umfeld langfristig ermöglicht.

Innerhalb der Klassen und Therapien bieten wir jeder Schülerin, jedem Schüler entsprechend der Möglichkeiten Unterstützte Kommunikation an, um sich alternativ ausdrücken zu lernen.

Unsere Schulhäuser sind so gestaltet, dass durch Symbole (PCS), Gebärden und Fotos die Orientierung im Alltag einfacher wird.

An der HPS Luzern verwenden wir:

  • die Piktogramme aus der Boardmaker-Sammlung (PCS)
  • die Gebärden von Anita Portmann
  • die Tagesfarben: Montag blau; Dienstag rot; Mittwoch grün; Donnerstag gelb, Freitag violett; Samstag braun; Sonntag orange

Technisches Gestalten

Werken

Das Fach Technisches Gestalten: Holz- und Metallwerken, wird an der Sekundarstufe und in den Überbrückungsangeboten von einer ausgebildeten Fachlehrperson erteilt. Im Technischen Gestalten erarbeiten wir gezielt Kompetenzen, welche auf eine erfolgreiche Integration in die Berufswelt hinführt. Es bleibt aber genügend Raum, sich mit Materialien und Bearbeitungstechniken lustvoll und kreativ auseinander zu setzen. Dabei steht je nach Fähigkeit der Lernenden das Erfahren verschiedener Materialien und deren Einsatz im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler lernen auch, die unterschiedlichsten Werkzeuge und deren Anwendung kennen. In Begleitung der Fachlehrperson die Jugendlichen mit verschiedenen, handwerklichen Maschinen.

Textiles Gestalten

Im Textilen Gestalten stützen wir uns auf den aktuellen Luzerner Lehrplan der Volksschule. Die Techniken (Häkeln, Stricken, Weben, Nähen u.s.w.) werden dem individuellen Stand der einzelnen Schülerinnen und Schüler angepasst. Somit können die Lernenden auf ihre Fähigkeiten ausgerichtete Arbeiten selbständig oder mit Unterstützung der Fachlehrperson herstellen.

Hauswirtschaft

Im Hauswirtschaftsunterricht werden Kenntnisse zu den Themen Ernährung, Wohnen und Kleidung vermittelt. Die Jugendlichen lernen einfache Menüs zuzubereiten und kochen im Hauswirtschaftsunterricht ihr Mittagessen. In bekannten Alltagssituationen lernen sie, Aufgaben zu lösen und Verantwortung zu übernehmen. So gewinnen sie Sicherheit und sind in der Lage, einen weiteren Schritt Richtung Selbständigkeit zu tun.

Schwimmen

Schwimmen

Das Wasser bietet andere Bedingungen, Gesetzmässigkeiten und Bewegungsmöglichkeiten als das Land.

Im Schwimmunterricht können unsere Schülerinnen und Schüler das Wasser und seine unterschiedlichen Eigenschaften kennenlernen und erfahren. Vom einfachen Gleichgewichthalten im Wasser bis hin zur gezielten Fortbewegung, z.B. Crawl, Brust- oder Rückenschwimmen fördern wir die Fähigkeiten im Bereich der motorischen Grundeigenschaften. Als Grundlage lernen wir das Tauchen, Atmen, Springen, Auftreiben und Gleiten. Später kommen dann Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordinationsfähigkeit dazu.

Für die emotionalen Lernziele nutzen wir die Eigenschaften des Wassers in seiner ganzen Vielfalt. So vermitteln wir Spass und Freude am Spiel. Durch die Bewältigung von Bewegungsaufgaben, die auch Mut erfordern, versuchen wir das Selbstvertrauen zu fördern.

Heilpädagogischer Religionsunterricht (HRU)

Heilpädagogischer Religionsunterricht

An unserer Schule wird ökumenischer, heilpädagogischer Religionsunterricht (HRU) angeboten. Die Lehrpersonen sind von der reformierten und/oder katholischen Kirche Luzern angestellt. Der christliche Religionsunterricht wird klassenübergreifend erteilt. Die Schülerinnen und Schüler lernen durch biblische Geschichten, durch Feste des Kirchenjahres, durch einen verantwortungsvollen Umgang miteinander und vor allem auch in gottesdienstlichen Feiern, wie Menschen sich für religiöse Erfahrungen öffnen können.