Porträt & Abteilungen

Die Dienststelle Volksschulbildung umfasst sieben Abteilungen, zwei Heilpädagogische Zentren, drei heilpädagogische Sonderschulen und einen Heilpädagogischen Früherziehungsdienst.

Die Dienststelle Volksschulbildung bearbeitet folgende Bereiche:

  • pädagogische, schulorganisatorische und rechtliche Fragen der Volksschule
  • Planungs- und Entwicklungsfragen
  • auf Lehrpersonen bezogene Personal(rechts)fragen
  • psychologische, pädagogische und didaktische Fragen
  • Konflikt- und Krisenberatung
  • Überwachung kantonaler Vorgaben
  • externe Schulevaluation und Evaluation des Volksschulsystems
  • Unterstützung der Schulbehörden, Schulleitungen und Lehrpersonen
  • Leistungen des kantonalen Sonderschulangebots
  • Schulung asylsuchender Kinder und Jugendlicher

Jahresbericht DVS


Qualitätsmanagement

EFQM-Logo, Recognised for Excellence, 4 star 2016

Mit dem Qualitätsmanagement (QM) optimiert die Dienststelle Volksschulbildung kontinuierlich ihre Prozesse und Dienstleistungen. 2009, 2012 und 2015 wurden die Schulleitungen, die Präsidien der Schulpflegen/Bildungskommissionen und die Schulverwaltungen vom Institut LINK über ihre Zufriedenheit befragt.

Qualitätstest und Auszeichnung

Nach externen Qualitätsprüfungen hat die DVS dreimal die ISO-Zertifizierung erhalten. Seit 2016 führt sie zur Auszeichnung „Recognised for excellence 4 star“ gemäss den EFQM-Normen.