Volksschulbildung volksschulbildung.lu. ch

Schulrecht

Aktuell

Am 1. August 2022 bzw. 1. Januar 2024 treten folgende Änderungen des Volksschulbildungsgesetzes in Kraft (SRL Nr. 400a), vorbehalten bleibt die Referendumsfrist von 60 Tagen nach der Veröffentlichung (Ablauf 14. Juli 2021):

  • Neuberechnung der Betriebskosten für die Kantonsbeiträge (Standardkostenrechnung) (per 1.1.2024)
  • Angebot KITAplus für Kinder mit Behinderung (per 1.8.2022)
  • obligatorische Einführung der Schulsozialarbeit (per 1.8.2022 mit Übergangsfrist bis 1.8.2024)
  • obligatorische Einführung der frühen Sprachförderung (per 1.8.2022 mit Übergangsfrist bis 1.8.2024)
  • Hinweis im Gesetz betr. Zusammenarbeit der Schulleitungen mit der PH Luzern bei der Bestellung der Praktikumsplätze (per 1.8.2022)
  • Neuberechnung des Kantonsbeitrags an die schul- und familienergänzenden Tagesstrukturen (Kantonsbeitrag 50 Prozent der Nettobetriebskosten) (per 1.8.2022 mit Übergangsfrist bis 1.8.2024)

Beschluss Kantonsrat 10.5.2021

Dienststelle Volksschulbildung

Zentrale Dienste
Rechtsfragen

Kellerstrasse 10

6002 Luzern

Standort

 

Für Schulleitungen und Schulbehörden (Eltern und Lehrpersonen wenden sich an die Schulleitung)

Katrin Birchler, Juristin
Telefon 041 228 52 17
E-Mail 

Diana Tanner, Juristin
Telefon 041 228 73 05
E-Mail 

Veglia Marbacher, Juristin
Telefon 041 228 73 06
E-Mail

Katrin Haueter, Juristin
Telefon 041 228 47 35
E-Mail

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen