Notfälle

Ein Notfall ist ein plötzlich auftretendes, unerwartetes und aussergewöhnliches Ereignis, das für die Betroffenen und ihr Umfeld eine schwere Belastung darstellt:

  • Körperliche Gewalt, Nötigung, Erpressung
  • Androhungen von Gewalt gegen Lehrpersonen, Kinder oder Jugendliche
  • Sexuelle Gewalt an Kindern oder Jugendlichen
  • Todesfälle
  • Schwere Unglücksfälle
  • Schwere Mobbingfälle
  • Suizidandrohungen und Suizide
  • Tötungsdelikte und Schulattentate

Notfalldienst der Schulberatung

Die Abteilung Schulberatung unterhält ausserhalb der Bürozeiten einen telefonischen Notfalldienst für Schulleitungen. Je nach Situation entscheiden Schulleitung und Schulberatung gemeinsam, ob die Unterstützung des Notfallteams vor Ort sinnvoll ist. Wenn der kommunale Schulpsychologische Dienst und die Schulsozialarbeiterin, der Schulsozialarbeiter nicht in der Lage sind, psychologische Erstversorgung für Schülerinnen und Schüler sowie Klasseninterventionen durchzuführen, kann das Notfallteam beigezogen werden.

Erreichbarkeit

Montag – Freitag 07.30 – 20.00 Uhr
Sonntag 17.00 – 20.00 Uhr
Telefon 041 228 55 50 - Anrufende werden zur Pikettperson weitergeleitet.

Hilfreiche Unterlagen

Notfälle in Schulen. Leitfaden für Schulleitungen 
   (mit Checklisten und Kapitel zur Kommunikation)

Kindesmisshandlungen erkennen und reagieren. Merkblatt für Lehrpersonen, Schuldienste, Schulleitungen, Schulpflegen

Cyber-Mobbing. Merkblatt für Schulleitungen, Lehrpersonen und Schuldienste

Amokdrohung in Schulen. Merkblatt für Schulleitungen, Lehrpersonen und Schuldienste

Krisensituationen – ein Leitfaden für Schulen - Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK)