Interne Schulevaluation

Die interne Evaluation ist ein Instrument des Qualitätsmanagement der Schule.  

Mit einer internen Evaluation überprüft und bewertet die Schule datengestützt die Erreichung ihrer Ziele, die Qualität ihrer Arbeit und deren Wirkungen. Im Rahmen einer internen Evaluation werden für die Schule bedeutsame Themenbereiche untersucht. Im Mittelpunkt steht die gemeinsame Auseinandersetzung mit Fragen der Schul- und Unterrichtsqualität. Die Datenerhebung erfolgt beispielsweise mittels schriftlicher oder mündlicher Befragung (Fragebogen, Interview) oder einer Ratingkonferenz. Anhand der gewonnenen Erkenntnisse werden weitere Schritte für die Schulentwicklung festgelegt, geplant und umgesetzt. Die interne Evaluation ist als wiederkehrender Prozess systematisch in die Schulentwicklung eingebunden. 

Kurzbeschrieb Interne Evaluation   

Verantwortliche Interne Schulevaluation an Schulen

Im Rahmen des Schulpools können Personen bezeichnet werden, die Aufgaben für die ganze Schule zum Thema Interne Schulevaluation übernehmen. Sie werden aus dem Schulpool entschädigt und schliessen mit der Schulleitung eine Vereinbarung ab.

 

Eine Evaluation durchführen in 10 Schritten

 

  Schritt    
 1 Evaluationsgegenstand bestimmen    
 2 Rollen klären    
 3 Evaluationskonzept erstellen    
 4 Indikatoren und Items festlegen    
 5 Instrumente erstellen    
 6 Daten erheben    
 7 Daten auswerten/beschreiben/interpretieren    
 8 Ergebnisse kommunizieren    
 9 Ergebnisse nutzen    
 10 Evaluation reflektieren