Volksschulbildung volksschulbildung.lu. ch

Kinder Asylsuchender

Der Kanton übernimmt die Kosten für die Kinder von Asylsuchenden (Ausweis N) und vorläufig Aufgenommenen (Ausweis F):

  • Kosten für zusätzlichen Deutschunterricht, der von der Gemeinde organisiert wird.
  • Kosten für allfällige Fördermassnahmen.

Mehr dazu steht in einem Merkblatt.

Formulare für Schulleitungen

Im Zusammenhang mit der Schulung der Kinder von Asylsuchenden (Ausweis N) und vorläufig Aufgenommenen (Ausweis F) brauchen die Schulleitungen folgende Formulare:

Mit Stichtag 1. September meldet die Schulleitung der Wohngemeinde (politische Gemeinde) die Kinder jährlich der Dienststelle Volksschulbildung.

Für Eintritte während des Schuljahrs:

Kostenübernahme für zusätzlichen Deutschunterricht:

Dienststelle Volksschulbildung

Abteilung Schulbetrieb I
Beauftragte
Interkulturelle
Pädagogik und Religion
Ursula Koller

Kellerstrasse 10

6002 Luzern

Standort


Telefon
041 228 52 92

E-Mail

Mehr zum Thema

  • Schulangebote Asyl
Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen