Gender

Chancengleichheit beider Geschlechter fördern

Im Gesetz über die Volksschulbildung des Kantons Luzern steht unter den Zielen der Volksschule, die Gleichstellung von Frau und Mann, von Mädchen und Buben sei zu fördern. Die Schule hat somit einen pädagogischen Auftrag und ist ein zentraler Garant für die Chancengleichheit beider Geschlechter.

Geschlechtergerechte Pädagogik

Gender

Coole Mädchen – nette Jungs

Themenheft zur geschlechtergerechten Pädagogik

Das Themenheft „Coole Mädchen – nette Jungs“ zur geschlechtergerechten Pädagogik beleuchtet folgende Aspekte:

  • Schulische Bubenarbeit tut Jungs und allen gut
  • Lesekompetenz: Mädchen und Buben zum Lesen anstiften
  • Berufswahl: Berufe haben (k)ein Geschlecht
  • Frauen erobern den Lehrberuf
  • Geschlechtergerechtes Schulprofil
Gender

alles klara

Eine Literaturliste für den geschlechtergerechten Unterricht

Broschüre A5, 28 Seiten

Im Unterricht sollen die Lebensrealitäten beider Geschlechter Thema sein. Manchmal braucht es eine Zusatzfrage zu einem Lernziel, um den Unterrichtsinhalt spannend zu erweitern und Mädchen wie Jungen anzusprechen. Die kommentierte Literaturliste hilft, Antworten auf diese Fragen zu finden.

Beobachtungshandbuch „Nicos Puppe und Sophies Lastwagen“

Handbuch für die Beobachtung von Interaktionen zwischen pädagogischen Fachpersonen, Eltern und Mädchen und Jungen. Für einen kreativen Umgang mit Geschlechterrollen in Kindergarten/Basisstufe.

Broschüre

Gratisexemplare:
Die Fachstelle Gesellschaftsfragen Kanton Luzern hat die Adaption der Broschüre auf Deutsch unterstützt. Sie verschenkt einige Exemplare an Luzerner Kindergärten oder Basisstufen.

Bestellen (solange Vorrat; Name der Schule angeben)

Fachstelle für Jungen- und Mädchenpädagogik - Projekte für Schulen (JUMPPS)
(früher Netzwerk Schulische Bubenarbeit NWSB)

JUMPPS fördert eine geschlechterbalancierte Schule. Mit Ideen für den Unterricht im Schulalltag oder für Projekte.

www.jumpps.ch/

Themenfenster "Sind Frauen und Männer gleich?" (éducation21)

Geschlechter unter der Lupe: Geschlechterrollen, Vorurteile und Klischees im Alltag und in der Arbeitswelt, aber auch Gestaltungsmöglichkeiten und Lebenschancen aufgrund des Geschlechts werden untersucht. Das Themenfenster bietet Sachinformationen und Anregungen für den Unterricht in "Bildung für Nachhaltige Entwicklung" (BNE) in der Sekundarschule.

www.education21.ch

Geschlechtergerechte Berufswahl

Memory-Spiel „Deck auf!“

Kinder wissen im Spiel schon ganz genau, was sie einmal werden wollen. Von klein auf bewerten sie Tätigkeiten als "typisch Mädchen" oder "typisch Junge". Das Memory-Spiel > „Deck auf!“ www.lmvz.ch/familie/deck-auf-das-berufespiel mit Frauen und Männern in 36 verschiedenen Berufen zeigt Mädchen und Jungen auf, dass ihnen alle Berufe offenstehen - unabhängig vom Geschlecht.
Gratisexemplare: Die Fachstelle Gesellschaftsfragen Kanton Luzern hat die Entwicklung des Spiels unterstützt. Sie verschenkt einige Exemplare an Luzerner Kindergarten bzw. Basisstufen.

Bestellen (solange Vorrat; Name der Schule angeben)

Frau und junger Mann am Tisch sitzend mit Denkblasen

IdeenSet "Jonglieren mit der Berufswahl"

Das IdeenSet "Jonglieren mit der Berufswahl" der PH Bern unterstützt Lehrpersonen bei der Aufgabe, den Berufswahlprozess von Kindern und Jugendlichen zu begleiten. Um den Beruf wählen zu können, der den eigenen Neigungen und Eignungen entspricht, müssen Kinder von klein an mit verschiedenen Perspektiven der Lebensgestaltung in Kontakt kommen. Im Unterricht können offene Wege für Mädchen und Jungen immer wieder aufgezeigt und thematisiert werden.

Unterrichtsmaterialien und Hintergrundinformationen für die 1. bis 9. Klasse

Berufswünsche junge Männer und Frauen

Nationaler Zukunftstag - Seitenwechsel für Mädchen und Jungen

Jeweils am zweiten Donnerstag im November öffnen hunderte von Betrieben, Organisationen, Berufsfachschulen und Hochschulen in der ganzen Schweiz ihre Türen. Mädchen und Jungen der 5. bis 7. Klasse sind eingeladen, Bezugspersonen an die Arbeit zu begleiten oder an spannenden Spezialprojekten teilzunehmen. Nach dem Motto "Seitenwechsel" entdecken sie geschlechtsuntypische Berufe, Arbeitsbereiche und Laufbahnen. Sie erfahren dabei, wie vielseitig ihre Zukunftsperspektiven sind.

Leitfaden, Unterrichtsmaterialien und weiterführende Informationen:

www.nationalerzukunftstag.ch

Gendergerechte Sprache

Sprache und Bilder beschreiben Realitäten und prägen gleichzeitig unser Denken. Die Hochschulen Luzern, die Universität Luzern und die Pädagogische Hochschule haben einen Leitfaden herausgegeben zu einem gendergerechten, zeitgemässen Sprachgebrauch. Lesezeit: 10 Minuten.

Fachstellen im Kanton Luzern

Fachstelle Gesellschaftsfragen Kanton Luzern

Kantonale Fachstelle zur Verwirklichung der rechtlichen und tatsächlichen Gleichstellung.

Projekte, rechtliche Grundlagen und Links: www.disg.lu.ch/gleichstellung

Stabstelle Chancengleichheit – Gender und Diversity der PH Luzern

Anlaufstelle der PH Luzern für Fragen in Bezug auf Chancengleichheit, (Nicht-)Diskriminierung und Diversität.

www.phlu.ch/chancengleichheit