HPZ Schüpfheim hpz-schuepfheim.lu. ch

Bereich Erwachsene, WohnWärch Sunnebüel

Willkommen! Hereinspaziert, möchten wir Ihnen am liebsten zurufen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, besuchen Sie uns.

Schreiben könnten wir einiges, und von unseren Absichten und Tätigkeiten vieles berichten. Allerdings blieben diese Aussagen im Allgemeinen stecken. Was uns auszeichnen soll, und unser oberstes Ziel ist, dem „Du“ auf Augenhöhe zu begegnen und sie/ihn auf ihrem ganz eigenen Lebensweg zu begleiten, mit ihm/ihr eine kurze, mittlere oder lange Wegstrecke zu gehen.

Wir verstehen diese Begleitung als ein Miteinander, das auch gegenseitiges Lernen miteinschliesst.

Als Mitarbeitende bist du als (kre)aktive Mitgestaltende gefragt. Gemeinsam wollen wir Mögliches und unmöglich Erscheinendes umsetzen, Schritt für Schritt. Wir zählen auf dich!

Seid willkommen im Sunnebüel, willkommen im WohnWärch Sunnebüel

 

Das WohnWärch Sunnebüel, ein Angebot für Dich?

Ein Ort für Menschen mit kognitiver und mehrfacher Beeinträchtigung ab 18 Jahren. Wir bieten zurzeit 37 Wohn- und Arbeitsplätze in 6 Wohngruppen, und 39 Arbeitsplätze in 6 Ateliers an. Zusätzlich führen wir eine Kleinwohngruppe für Bewohner*innen mit Mehrfachbeeinträchtigungen und erhöhtem Struktur- und Betreuungsbedarf.365 Tage im Jahr.

Auf der Basis einer wertschätzenden, ressourcenorientierten Begleitung unterstützen wir die Bewohner*innen auf ihrem Weg in Richtung selbständigeres, selbstbestimmteres Leben. Dies schlägt sich in einer breitgefächerten, kreativen, kunsthandwerklichen, sinnstiftenden Tagesstruktur und einem differenzierten Wohn-, Freizeit und Sozialzeitangebot nieder.

Wir wollen dem Leben so bunt und individuell, so schnell oder gemächlicher, so kraftvoll und initiativ oder so kontemplativ, so sozial oder eher ruhig, auf der Spur bleiben.

Essen, schlafen, lachen, erzählen, reinigen, einkaufen, feiern, scherzen, Holz spalten, recyceln, schwimmen, malen, zeichnen, texten, Pause machen, stolz sein, spazieren, zuhören, Kaffee trinken, spielen, traurig sein, backen, für sich sein wollen, den Arbeitsweg geniessen, ...

Der vertraute Alltag hat ebenso seine Berechtigung wie das Betreten von Neuland.

Persönliche Rituale, Vorlieben und Gewohnheiten. Auf den eigenen Leib zugeschnittene Tagesstrukturen und Aktivitäten. Konstanz und Verlässlichkeit in der Begleitung.

Die Durchführung eines Projektes. Ferientage nach eigenen Interessen. Ein selbstgewählter, selbstbestimmter Schritt bei einer Tätigkeit, einer Aufgabe.

 

Das WohnWärch Sunnebüel als Teil des HPZ Schüpfheim

Die Nähe zur heilpädagogischen Schule, zu den Wohngruppen des Bereichs Kinder und Jugendliche und die vielfältige Infrastruktur vor Ort ist für uns sehr wertvoll. Der Austausch, die gemeinsamen Anlässe, sind für beide Seiten bereichernd.

 

Was zeichnet uns aus?

 

Beginnt nach der Schule wirklich der "Ernst des Lebens"? Wir geben nicht vor, diese Frage korrekt beantworten zu können. Eines allerdings wissen wir ganz sicher. Nach dem Besuch der heilpädagogischen Schule im HPZ Schüpfheim, oder einer anderen Heilpädagogischen Schule, können junge Erwachsene, Menschen mit kognitiver und mehrfacher Beeinträchtigung ihren neuen Lebensabschnitt im WohnWärch Sunnebüel starten.

Wir, die keine heilpädagogische Schule absolviert haben, legen in diesem Lebensabschnitt die Grundsteine für unsere berufliche, soziale und familiäre Zukunft.

 

Genau dies wollen wir den Bewohnerinnen und Bewohnern ermöglichen. Wir begleiten sie ab dem 18. Lebensjahr und unterstützen ihre Entwicklung und Entfaltung in allen Lebensbereichen. Dazu gehört die Erweiterung der Selbst- und Eigenständigkeit ebenso wie die Suche nach individuellen Lebensschwerpunkten in den Bereichen Körperarbeit, Kommunikation, Arbeit, Freizeit und Soziales. Das Wohlergehen der Person, und der Gruppe in der sie lebt, stehen dabei im Vordergrund. Die Selbstbestimmung und Mitbestimmung sind für uns zentrale Werte, die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ebenso.

Das Wohnwärch Sunnebüel logiert nicht auf einer einsamen Insel. Vielfältiger Austausch und Beziehungen sind uns wichtig. Wir wollen mit den Bewohnern und Bewohnerinnen alle Farben des Lebens geniessen.

 

Auch nach der Abschaffung der oberen Altersgrenze von 35 Jahre im Frühjahr 2020 befürworten wir weiterhin interne Wechsel im Wohn- wie im Atelierbereich oder begleiten und unterstützen Bewohner*innen und Beistandschaft bei Wechseln in andere Institutionen.

Für uns stehen die biographischen Entwicklungen und Veränderungen, die individuellen Wünsche, Bedürfnisse und Potenziale im Zentrum. Daher kann ein Wechsel Raum für einen Neuanfang schaffen und Chancen für weitere Entwicklungsschritte bieten.

 

Mit dem Eintritt ins WohnWärch Sunnebüel beginnt also nicht der Ernst des Lebens, sondern ein weiterer, spannender, farbenfroher, erlebnisreicher, neuer Lebensabschnitt.

 

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen!

 

 

 

Ein Bewohner stellt „K-Lumet“ her

Ein Bewohner stellt „K-Lumet“ her

Die Ateliers sind nicht selbsttragend (Schweregrad der Behinderungen). Aufträge von aussen werden nach Möglichkeit entgegengenommen.

Einmal im Jahr steigt der Bereich Erwachsene aus dem Alltagsfluss aus und gestaltet zwei Wochen zu einem Thema. Ein anderer Tagesrhythmus, neue Gruppenzusammensetzungen, neue Aufenthaltsorte, dem Thema angepasste Verpflegung ermöglichen neue Eindrücke, Begegnungen, Gespräche und Beziehungen. Die Neigungen und Wünsche der BewohnerInnen bestimmte die Workshop Einteilung. Neben den alltäglichen Arbeiten in den Ateliers und den themenbezogenen Projektwochen, gibt es auch verschiedene Aktivitäten ausserhalb der Institution:

Heilpädagogisches Zentrum Schüpfheim

Chlosterbüel 9

6170 Schüpfheim

Standort


Telefon
041 228 49 00

E-Mail

 

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag
07.45 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr
Freitag
07.45 - 12.00 Uhr
13.30 - 16.30 Uhr

Spendenkonto:
CH93 0077 8018 8000 0110 6

Bitte vermerken Sie zwingend als Zahlungszweck: Spende HPZS / BUKR 3202

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie Projekte und/oder hilfreiche Anschaffungen zugunsten unserer Bewohner/innen & Schüler/innen. Herzlichen Dank!

 

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen