Anstellung & Besoldung

  • Einreihung der Löhne

Die Besoldungsverordnung von Lehrpersonen und Fachpersonen der Schuldienste regelt die Einreihung in die Lohnklassen. Zur Erläuterung gibt es Richtlinien.

Schulleitungen

Eine zeitgemässe Schulführung ist ohne Schulleitungen nicht mehr denkbar. Im Kanton Luzern haben sich die Schulleitungen in den letzten Jahren erfolgreich etabliert.

In einer Umsetzungshilfe sind Aufgaben und Funktionen der Schulleitung formuliert. Sie richtet sich primär an Behörden und Schulleitungen.

Schulleitungen an der Volksschule: Umsetzungshilfe

IF/IS-Lehrpersonen ohne vollständige Ausbildung

IF/IS-Lehrpersonen ohne vollständige Ausbildung können unter gewissen Bedingungen eine kantonale Unterrichtsqualifikation bzw. Höhereinreihung erwerben.

Ausführliche Informationen:

Klassenassistenz

Für die Anstellungen von Klassenassistenzen gelten spezielle Rahmenbedingungen. Anstellung und Besoldung erfolgen in 43.25 Wochenstunden und nicht in Lektionen. Mehr dazu in den folgenden Dokumenten:

Altersentlastung

Zur Berechnung der Altersentlastung für Lehrpersonen und Fachpersonen der schulischen Dienste liegt eine Weisung vor.

Altersentlastung: Weisung

Zuständigkeit Dienststelle Personal

Die Lohn- und Personaladministration der Lehrpersonen wird von der Dienststelle Personal durchgeführt. Dazu gehören

  • Ausschreibung offener Stellen
  • Erstellen von Unterrichtsverpflichtungen
  • Erarbeiten von Musterdokumenten für die Anstellung
  • Erfassen und mutieren der Personal- und Gehaltsdaten
  • Erstellen der Gemeindeabrechnungen und Abrechnungen für die Sozialversicherungen

Telefon 041 228 55 55

Rekrutierung von Lehr- und Betreuungspersonen

Lehrpersonen

Es ist für die Gemeinden nicht immer einfach, alle Stellen mit stufengerecht ausgebildeten Lehrpersonen zu besetzen. Die Dienststelle Volksschulbildung hat in Zusammenarbeit mit Schulleitungen eine Checkliste erarbeitet. Sie zeigt auf, welche Schritte bei der Rekrutierung einzuleiten sind, um die Stellen rechtzeitig auf das neue Schuljahr zu besetzen. Zudem muss im Einzelfall abgeklärt werden, dass kein Unterrichtsverbot gegen ein Arbeitsverhältnis spricht.

Betreuungspersonen

Bewerberinnen und Bewerber um eine Betreuungsfunktion (Klassenassistenz, Mitarbeit in Tagesstrukturen) müssen vor jeder befristeten oder unbefristeten Anstellung (inkl. Stellvertretungen) einen aktuellen Sonderprivatauszug aus dem Strafregister einreichen. Sind dort Einträge vorhanden, ist eine Anstellung zwingend untersagt.

Weisung Sonderprivatauszug Betreuungspersonen

Bestellung Sonderprivatauszug
Der Arbeitgeber muss für die Betreuungsperson eine Bestätigung (online-Formular) erstellen, dass eine Tätigkeit mit Minderjährigen oder anderen besonders schutzbedürftigen Personen vorliegt. Die unterzeichnete Bestätigung übergibt er der Betreuungsperson, die anschliessend den Sonderprivatauszug beim Strafregister bestellt.

Bestellvorgang