Coronavirus

Wiedereröffnung der Volksschulen

Nach einem Unterbruch von fast zwei Monaten konnten die Schulen den Präsenzunterricht am 11. Mai 2020 wieder aufnehmen. Dabei müssen sie verschiedene Vorgaben zum Schutz der Gesundheit beachten. Ebenso sind für den Unterricht einige Punkte speziell zu berücksichtigen:

Wiederaufnahme Präsenzunterricht: Allgemeine Hinweise

SCHUTZMASSNAHMEN

Verhaltensregeln für Schülerinnen und Schüler
 

Richtlinien Umsetzung Schutzkonzept Volksschulen

Die DVS hat Richtlinien ausgearbeitet, welche die Grundprinzipien des Bundes für die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts konkretisieren.

COVID-19 Grundprinzipien Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts an obligatorischen Schulen - Bundesamt für Gesundheit (BAG)

Der Bund gibt Grundprinzipien für die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts an obligatorischen Schulen vor. Diese bilden die Grundlage für die Ausarbeitung der-Schutzkonzepte der Schulen. In einem Zusatzkapitel sind zusätzliche spezifische Grundprinzipien für Betreuungseinrichtungen und Musikschulen aufgeführt.

Veranstaltungen und Lager

UNTERRICHT

Volksschulunterricht ab dem 11. Mai 2020

Der Präsenzunterricht erfolgt gemäss vor dem Fernunterricht gültigen Stundenplan. Damit das Schuljahr 2019/20 trotz Coronavirus korrekt und einheitlich abgeschlossen wird, hat die DVS eine Weisung erlassen. Sie beinhaltet Themen wie Beurteilung, Zeugnis, Wechsel in eine höhere Klasse usw.

COVID-19: Weisung zum Volksschulunterricht ab dem 11. Mai 2020

Umsetzung des Lehrplans bis zum Schuljahresende

Bei der Umsetzung des Lehrplans ist der Schwerpunkt auf die Erreichung der Grundkompetenzen zu legen. Es erfolgt keine Reduktion der Anforderungen, aber es müssen nicht alle Themen bearbeitet werden. Unterstützung leisten die von der DVS für den Fernunterricht konzipierten Planungshilfen. Sie sind auch nach dem Wechsel zum Präsenzunterricht verbindlich, werden aber nicht mehr umbenannt.

Planungshilfen zur Umsetzung des Lehrplans

Die Planungshilfen sind verbindlich und einzuhalten.

Die konkrete Planung und Ausgestaltung des Unterrichts liegt in der Kompetenz der Schulen.

Primarschule

1. Zyklus: Angepasste Planungshilfen stehen für folgende Fächer zur Verfügung (siehe jeweils Merkblätter und Planungshilfen):

2. Zyklus: Angepasste Planungshilfen stehen für folgende Fächer zur Verfügung (siehe jeweils Merkblätter und Planungshilfen):

Sekundarschule

3. Zyklus: Angepasste Planungshilfen stehen für folgende Fächer zur Verfügung (siehe jeweils Merkblätter und Planungshilfen):

Mit Lehrplan 21:

Ohne Lehrplan 21:

Häufige Fragen

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Schule und Coronavirus sind in einer Übersicht festgehalten.

Lehrpersonen und Eltern wenden sich mit ihren Fragen bitte an die Schulleitungen
vor Ort.

Weiter